DER VEREIN
Obersdorf liegt im südlichen Weinviertel nahe Wolkersdorf an der Weinstraße. Das Klima ist geprägt durch heiße Sommer bis +40°C und kühle Winter bis -20°C. Der jährliche Niederschlag beträgt ca. 450-700 mm....
weiterlesen
DIE SORTEN
Die Weinbaufläche von Obersdorf beträgt 70 Hektar und teilt sich auf mehrere Sorten auf ...
weiterlesen
RIEDEN & BÖDEN
sonnige Lössterrassen, lehmige Böden, nährstoffreichen sandige Lössböden ...
weiterlesen

obersdorfer weinbau verein

DER VEREIN

Obersdorf liegt im südlichen Weinviertel nahe Wolkersdorf an der Weinstraße. Das Klima ist geprägt durch heiße Sommer bis +40°C und kühle Winter bis -20°C. Der jährliche Niederschlag beträgt ca. 450-700 mm.

Der Obersdorfer Weinbauverein wurde 1923 gegründet. Eine der wesentlichen Tätigkeiten ist die Anschaffung von Maschinen und Geräten für den Weinbau und Keller. Diese werden vom Verein gewartet und der Verleih an die Mitglieder erfolgt zum Selbstkostenpreis.

Weiters stellt der Weinbauverein die Zusammenarbeit der Winzer sowie eine kollektive Werbung sicher. Gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen können erfolgreich durchgeführt werden.

Web-20150913_164437
billionphotos-2145117

obersdorfer weinbauverein

DIE SORTEN

Die Weinbaufläche von Obersdorf beträgt 70 Hektar und teilt sich auf folgende Sorten auf:

WEISSWEINSORTEN:

Grüner Veltliner, Welschriesling, Pinot Blanc, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Rivaner, Riesling, Neuburger, Frühroter Veltliner, Sämling 88, Muskateller, Goldburger

ROTWEINSORTEN:

Zweigelt, Blauburger, Blaufränkisch, Blauer Portugieser, St. Laurent, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Roesler, Rathay, Merlot, Pinot Noir

obersdorfer weinbauverein

RIEDEN & BÖDEN

JUNGERBERG: sonnige Lössterrasse

TETZENBERG: sonnige Lage mit teilweise schweren Böden mit Tegel

HUNDSPOINTEN: sehr guter Südhang mit lehmigen Boden, geeignet für kräftige Rotweine

KRÄFTEN (Kreuzberg):  ein sehr warmer Grund mit einem nährstoffreichen sandigen Lössboden, besonders geeignet für den fruchtigen Grünen Veltliner

SANDHÜGEL (Sandl): vorwiegend warmer Sandboden für besonders hohe Qualitäten, aber durch die Lagenbeschaffenheit frostempfindlich (Spätfrost)

PRATER: Riede oberhalb vom Jungenberg, weiter Ausblick bis zum Wiener Prater

SÄTZEN: Lössterrasse

ECKENBARTH: sehr tiefgründiger, kühler Lössboden

Rieden-Weinberg-Wallner